search_icon
(47 Results)
arrow_white

Die Turnierregeln

 

An den FIVB Beach-Volleyball-Weltmeisterschaften 2019 nehmen insgesamt 48 Männer- und 48 Frauenteams teil, das bedeutet 96 männliche und 96 weibliche Athleten (im Summe 192).

Die Gesamtzahl der Spiele beträgt 216, jeweils 108 Spiele Herren und 108 Damenpartien. Die Weltmeisterschaften 2019 bestehen aus einer Vorrunde (Gruppenphase), einer "Lucky Loser"-Runde und einer K.O. Phase, jeweils für beide Geschlechter.

Die Gruppenphase

48 Mannschaften spielen in 12 Gruppen zu jeweils vier Mannschaften Jeder gegen Jeden. Am 4. Juni 2019 findet im Hamburger Rathaus die Auslosung für die einzelnen Gruppen statt. Die Rangfolge der Teams innerhalb ihrer Pools wird von der Gesamtzahl der erspielten Punkte bestimmt, wobei jedem Team die folgenden Punkte zugeteilt werden:

PUNKTEREGELN FÜR DIE GRUPPENREIHUNG

  • Der Gewinner eines Matches bekommt 2 Punkte. Der Verlierer bekommt 1 Tabellenpunkt.
    • Gewonnenes Spiel: 2 Tabellenpunkte
    • Verlorenes Match: 1 Tabellenpunkt
    • Spiel abgebrochen: 0 Tabellenpunkte (21: 0; 21: 0)
  • Für alle Spiele wird die endgültige Teamwertung in Übereinstimmung mit den Ergebnissen der gewonnen oder verlorenen Spiele festgelegt. Für jedes gewonnene Spiel erhält das Gewinnerteam 2 Tabellenpunkte, für jedes verlorene Spiel erhält das Verliererteam einen Spielpunkt . Bei einem Spielabbruch oder einer Spielaufgabe erhält das Gewinnerteam 2 Tabellenpunkte, während das aufgebende Team 0 erhält.
  • Bei alle abgebrochenen Spielen ist vom Technischen Delegierten zu beurteilen, ob das unterlegene Team als „DSQ“ oder „INJ / DSQ“ zu werten ist und ob sie dementsprechend Tabellenpunkte erhalten.
  • Wenn sich eine Mannschaft vor oder während eines Spiels aufgrund einer Verletzung aufgibt oder während eines Spiels disqualifiziert wird, erhält sie 1 Tabellenpunkt und behält die bis zu diesem Zeitpunkt gesammelten Sätze und Punkte, jedoch sind die noch ausständigen Sätze und Punkte maximal zu werten. Wenn ein Team beispielsweise den ersten Satz 21:19 gewinnt und danach aufgrund  einer Verletzung im zweiten Satz beimStand von 4: 6 aufgibt, würde das verletzte Team 1 Satzpunkt mit Rallyepunkten von 21:19 erhalten, das Match aber mit 1:2 Sätzen und 4:21 und 0:15 Rallypunkten verlieren.. In diesem Beispiel würde das Siegerteam 2 Tabellenpunkte mit 2: 1-Sätzen und Rallyepunkte von 19:21, 6: 4, 0: 0 erhalten. Zusätzlich wird das Ergebnis mit „INJ / DSQ“ gekennzeichnet.
  • Wenn die Verletzung vor Beginn des Spiels auftritt, wird das Spiel mit „INJ / DSQ“ gekennzeichnet und das unterlegene Team erhält 1 Tabellenpunkt mit 0: 2-Sätzen und Rallyepunkten von 0:21, 0:21. In diesem Fall erhält das Gewinnerteam 2 Tabellenpunkte mit 2: 0-Sätzen und Rallyepunkten von 0: 0 und 0: 0.
  • Wenn sich ein Team vor einem Match ohne triftigen Grund (z.B. No Show) oder während eines Spiels (z. B. Weigerung, das Spiel fortzusetzen) zurückzieht, verliert es 0-2 (0:21, 0:21) und erhält 0 Tabellenpunkte. Zusätzlich wird dieses Ergebnis als „DSQ“ vermerkt. Das Siegerteam erhält 2 Tabellenpunkte mit 2: 0-Sätzen und Rallyepunkten von 0: 0, 0: 0.
  • Wenn ein Team während der Gruppenphase aufgrund eines positiven Dopingtests disqualifiziert wird, werde alle Spiele der Gruppe (schon gespielte wie auch noch offene) als abgebrochen gewertet (siehe) und es fällt aus der Rangliste. Die übrigen Teams erhalten zu Rangzwecken für diese Matches 2 Tabellenpunkte - Sätze 2: 0 - Rallyepunkte 0: 0, 0: 0.
  • Wenn ein Team nach der Gruppenphase und nach der Auslosung der K.O. Phase des Turniers aufgrund eines positiven Dopingtests disqualifiziert wird, verliert es die Spiele der Gruppenphase durch Abbruch (siehe oben). Wenn die K.O. Phase bereits begonnen hat und aber das Team noch nicht gespielt hat, wird die Partie als verloren gewertet und das gegnerische Team erreicht die nächste Runde. Das endgültige Gruppen-Ranking wird jedoch beibehalten.
  • Wenn das Team bereits sein Match gespielt hat und das Match gewonnen hat, wird das Ergebnis des Spiels nicht geändert, und das Match der nächsten Runde jedoch alsverloren gewertet.
  • Wenn eine Mannschaft jedoch aufgrund eines positiven Dopingtests nach Abschluss der Auslosung aber vor Beginn des ersten Spiels der K.O. Phase, vom Turnier ausgeschlossen wird, wird es in einer Auslosung direkt durch eines der nächstplazierten, bereits aus dem Turnier ausgeschiedenen Teams ersetzt (dies wrd durch die FIVB/den Veranstalter entschieden). Das endgültige Gruppen-Ranking wird hier beibehalten, wobei das disqualifizierte Team keine Platzierung erhält und in Schlusswertung ohne Rang unter „DSQ“ geführt wird.

Bei Gleichstand nach Tabellenpunkten in der Gruppenphase gelten folgende Regeln:

Zwischen zwei Mannschaften:

  • Die Mannschaft mit einem höheren Rallyepunkteverhältnis aus den Gruppenspiel ist höher eingestuft.
  • Wenn auch nach dem Rallyepunkteverhältnis ein Unentschieden besteht, haben die Teams dieselbe Position in der Rangliste.

Zwischen drei Mannschaften:

  • Wenn drei Teams nach Tabellenpunkten gleichauf liegen, wird die Rangliste durch das Rallyepunkteverhältnis in den Spielen zwischen den drei gleichgestellten Teams bestimmt.
  • Wenn noch immer ein Unentschieden besteht, haben die Teams dieselbe Position in der Rangliste.

Zwischen 4 Mannschaften:

  • Das Ranking wird durch das Rallyepunkteverhältnis aller Teams im Pool bestimmt.
  • Wenn noch immer ein Unentschieden besteht, haben die Teams dieselbe Position in der Rangliste.

Bei einem Gleichstand nach Tabellenpunkten am Ende der Gruppenphase gelten folgende Regeln:

Zwischen zwei Mannschaften:

  • Die Mannschaft mit einem höheren Rallyepunkteverhältnis in den Spielen zwischen allen Mannschaften im Pool ist höher gereiht.
  • Wenn noch immer ein Unentschieden besteht, zählt das direkte Duell

Zwischen drei Mannschaften:

  • Die Mannschaften werden nach den Rallyepunkteverhältnissen in den Spielen zwischen den drei betroffenen Mannschaften bewertet.
  • Sollte noch danach noch ein Unentschieden bestehen, werden die nach wie vor gleichauf liegenden Teams nach dem Rallyepunkteverhältnis aller Teams im Pool bewertet.
  • Sollte immer noch ein Unentschieden bestehen, werden die Mannschaften, die immer noch gleichauf liegen, durch deren Reihung in der beim Technischen Meeting bestimmten Setzliste festgelegt, das beim Technischen Meeting festgelegt wurde (das besser gesetze Team erhält in diesem Fall die bessere Platzierung zugesprochen).

Die ersten beiden rangierten Teams aus jeder Gruppe sowie die besten vier Teams, die in ihren jeweiligen Gruppen an dritter Stelle stehen (zuerst nach Spielpunkten, dann nach Satzverhältnis, danach nach dem Rallyepunkteverhältnis und zuletzt nach der Setzliste) steigen automatisch zur nächsten Turnierphase auf. Die acht verbleibenden, drittplatzierten Mannschaften in jeder Gruppe nehmen an der"Lucky Loser"-Runde teil (5. Rang vs. 12. Platz, 6. Platz vs. 11. Platz, 7. Platz vs. 10. Platz, 8. Platz vs. 9. Platz); Die vier Gewinnerteams dieser Matches qualifizieren sich ebenfalls für die K.O. Phase und komplettieren die insgesamt 32 Teams. 

Die K.O. Phase

Die K.O. Phase beginnt mit der Runde der letzten 32. Diese wird im Single Elimination Format gespielt wird, um sechzehn Mannschaften für das Achtelfinale zu eruieren.

Das Achtelfinale

Die Achtelfinale wird in einem Single Elimination Format ausgetragen, um acht Teams für das Viertelfinale zu ermitteln.

Das Viertelfinale und Halbfinale

Das Viertelfinale wird im K.O. System gespielt, um die 4 Mannschaften für das Halbfinale zu qualifizieren.

Das Finale

Die Gewinner des Halbfinali bestreiten das Finale,  die Verlierer spielen um Platz 3.