search_icon
(47 Results)
arrow_white

Der komplette Spielplan der WM ist da

12.06.2019 - Hamburg

Wer spielt wo, wann und gegen wen bei den bevorstehenden Beach Volleyball World Championships in Hamburg – und wer darf als Erstes in der weltmeisterlichen Red Bull Beach Arena baggern

Die FIVB Beach Volleyball World Championships Hamburg 2019 presented by comdirect und ALDI Nord kommt mit der Veröffentlichung des Spielplans, gespickt mit 144 Spielen, immer näher.

Man kann beinahe schon die Gänsehaut spüren, so nah ist die Weltmeisterschaft mittlerweile. Freitag, den 28. Juni, der Tag, an dem eine unvergessliche WM mit zahlreichen ehemaligen Weltmeistern am Sand beginnt.

Drei ehemalige Champions greifen in den ersten Spielen des Turniers um 10 Uhr an. Der Weltmeister von 2007 Phil Dalhausser und sein Kollege Nick Lucena aus den USA treffen auf Court 3 auf die Argentinier Julian Azaad und Nicholas Capogrosso.

Alexander Brouwer und Robert Meeuwsen aus den Niederlanden, die Weltmeister von 2013, duellieren sich gleich zu Beginn mit Ben Saxton und Grant O’Gorman auf Court 2.

Um 13 Uhr öffnet die Red Bull Beach Arena mit dem ersten Spiel ihre Pforten. Die topgesetzten Gastgeberinnen Chantal Laboureur und Sandra Ittlinger aus Deutschland treffen zum Auftakt auf Patricia Caballero und Michelle Valiente aus Paraguay.

Laura Ludwig, die als amtierende Weltmeisterin nach Hamburg kommt, und ihre neue Partnerin Maggie Kozuch streben in der Red Bull Beach Arena um 18 Uhr einen Auftaktsieg gegen die Amerikanerinnen Kelley Larsen und Emily Stockman an.

Auch die topgesetzten Herren Anders Mol und Christian Sørum aus Norwegen beginnen ihr WM-Abenteuer am Eröffnungstag. Sie spielen um 19:15 Uhr in der Red Bull Beach Arena gegen die Kubaner Sergio Gonzalez und Luis Reyes.

Beachvolleyball-Urgestein Kerri Walsh Jennings, nebenbei dreifache Weltmeisterin, hat mit ihrer Partnerin Brooke Sweat ebenfalls an Tag eins ihren ersten Auftritt. Die beiden Amerikanerinnen treffen um 15 Uhr am Centercourt auf das niederländische Duo Joy Stubbe und Marleen van Iersel.

Die Titelverteidiger bei den Herren aus Brasilien, André Loyola Stein and Evandro Gonçalves Oliveira Júnior, starten ihre Titelverteidigung an Tag zwei, dem 29. Juni, mit ihren neuen Partnern.

Evandro and Bruno Oscar Schmidt, der Weltmeister von 2015, bringen die Red Bull Beach Arena um 14 Uhr gegen die Australier Cole Durant and Damien Schumann zum Beben. André und George Wanderley treffen um 19:15 Uhr am Centercourt auf die Österreicher Robin Seidl und Philipp Waller.

Das Spiel von Deutschland’s Nummer eins bei den Herren Julius Thole und Clemens Wickler zählt am Tag zwei zu den großen Nummern. Sie treffen in ihrem ersten WM-Match um 13 Uhr in der Red Bull Beach Arena auf Patrick Kavalo und Olivier Ntagengwa aus Ruanda.

Die zwei besten Teams aus jeder Gruppe steigen in K.O.-Runde, bestehend aus 32 Teams, auf. Auch die vier besten Drittplatzierten, basierend auf den Punkten, dem Satzverhältnis sowie dem Punkteverhältnis, steigen in die K.O.-Phase auf.

Die restlichen Drittplatzierten spielen in einer Lucky Loser Runde um die übrigen vier Plätze für die Elimination Round.

Die Lucky Loser Spiele der Damen finden am 2. Juli statt, gefolgt von den Lucky Loser Spielen der Herren am Tag darauf.

Die Paarungen der K.O.-Phase werden bei einer neuerlichen Auslosung ermittelt. Die zwölf Gruppensieger werden auf eins bis zwölf gesetzt. Die Zweitplatzierten jeder Gruppe werden aus Nummer 13 bis 24 gezogen. Die besten Drittplatzierten, inklusive der Lucky Loser, werden auf Nummer 25 bis 32 gesetzt. 

Die Halbfinali und Medal Matches der Damen finden wie auch Halbfinalpaarungen der Herren am Samstag, dem 6. Juli, statt. Die Medal Matches der Herren werden am Finaltag des Turniers, am Sonntag 7. Juli, ausgetragen. Die Siegerteams bei den Damen und Herren erhalten für ihren Triumph jeweils USD 60,000 Preisgeld.

Lasset die Spiele beginnen … wir sehen uns in Hamburg!

Hier findest du den kompletten Spielplan.